Hagen – Razzia auf der Großbaustelle

Blaulicht
// 21. Mai 2014

 

Zoll – Razzia auf der Großbaustelle

Hagen. 100 Ermittler des Zolls haben am Mittwochvormittag unangemeldet die Baustelle der neuen Einkaufspassage in der Hagener Innenstadt auf Schwarzarbeit kontrolliert. Die Kontrolle richtete sich gegen alle 200 Mitarbeiter auf der Baustelle tätigen Unternehmen. Es handelte sich um eine Routinekontrolle.

Schwerpunkt der Kontrolle liege vor allem auf Schwarzarbeit, der Einhaltung des Mindestlohns sowie die Frage, ob der Arbeitgeber seiner Meldepflicht bei den Versicherungen nachgekommen sei. Außerdem werde geprüft, ob Leistungsbezieher, die auf der Baustelle arbeiten, ihre zusätzlichen Einnahmen angemeldet haben. Ob auf der Baustelle in Hagen wirklich etwas entdeckt wurde, konnte die Pressesprecherin Andrea Hoffmann vom Hauptzollamt Dortmund nicht sagen. Die Ermittlungen dauern derzeit noch an. “Viele Verstöße kann man erst im Nachgang feststellen”, so Hoffmann.

Unterstützt wurden die Ermittler des Zolls durch Mitarbeiter der Ausländerbehörde der Stadt Hagen und Mitarbeiter der Agentur für Arbeit.

 

Weiteres Bildmaterial auf Anfrage. Videomaterial vorhanden inkl. OTon Zoll-Pressesprecherin Andrea Hoffmann.

 

Categories
Blaulicht