Tödlicher Verkehrsunfall auf der A46 – Junger Mann von mehreren Autos erfasst

Blaulicht
// 2. Dezember 2013

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A46 – Junger Mann von mehreren Fahrzeugen erfasst

Hagen/Iserlohn. Heute Morgen, 2. Dezember 2013, 06.08 Uhr, prallte bei Hagen, zwischen den Anschlussstellen Iserlohn Zentrum und Iserlohn-Oestrich, aus bisher unbekannter Ursache ein Auto in die Mittelschutzplanke.

Ersten Ermittlungen zur Folge, stieg der Fahrer des Unfallfahrzeuges aus seinem Wagen, kletterte über die Mittelschutzplanken und lief auf die Fahrbahn der Fahrtrichtung Hemer.

Hier wurde der Mann von mehreren Fahrzeugen erfasst. IMG_3563

Wie bereits berichtet, prallte heute Morgen, 2. Dezember 2013, 06.08 Uhr, bei Hagen, zwischen den Anschlussstellen Iserlohn Zentrum und Iserlohn-Oestrich, aus bisher unbekannter Ursache ein Ford Fiesta in die linken Mittelschutzplanken.

Ersten Zeugenaussagen zur Folge, stieg der Fahrer des Unfallfahrzeuges, ein 19-Jähriger aus Menden, aus dem Auto, kletterte über die Mittelschutzplanken und lief auf die Fahrbahn der Fahrtrichtung Hemer. Zeugen hatten dem jungen Mann noch vergeblich hinterher gerufen.

Der 19-Jährige wurde auf der Richtungsfahrbahn Hemer von mehreren Fahrzeugen erfasst und überrollt. Insgesamt sind nach jetzigem Erkenntnisstand an dem Unfall noch neun weitere Fahrzeugführer beteiligt.

Der Mendener verstarb noch an der Unfallstelle.

Die A46 ist seit 12.49 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

 

Weiteres auf Anfrage:

[unordered_list style=”arrow”]

  • Videomaterial
  • Bildmaterial

[/unordered_list]

 

Categories
Blaulicht