Unfall mit drei Verletzten auf A46 in Hagen

Blaulicht
// 1. Mai 2019

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch (1.5.) gegen 18.35 Uhr auf der A 46 bei Hagen sind drei Menschen schwer verletzt worden. 

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein 45-Jähriger aus Menden mit seinem Chrysler auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Hemer unterwegs. Vor der Anschlussstelle Hagen-Hohenlimburg überholte er den vor ihm fahrenden Ford einer 84-Jährigen aus Hemer. Ein auf dem linken Fahrstreifen herannahender 36-Jähriger aus Hagen erkannte die Situation offenbar zu spät. Er versuchte mit seinem Audi noch nach rechts auszuweichen, kollidierte dort jedoch mit dem Wagen der 84-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Ford nach vorne und überschlug sich. Der Audi kam nach links ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke. 

Bei dem Unfall verletzten sich der 36-Jährige, die 84-Jährige sowie ihr 82-jähriger Beifahrer aus Hemer schwer. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser. 

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die betroffene Richtungsfahrbahn bis etwa 20.30 Uhr gesperrt werden. 

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 30.500 Euro.

Text: Polizei Dortmund

Weiteres Foto- und TV-Material auf Anfrage!

Categories
Blaulicht