Das Unglück ereignete sich laut derzeitigem Ermittlungsstand aus Unachtsamkeit – vier Entenküken schnatterten am Morgen aus einem Abflussschacht eines Teiches am Ischeland um Hilfe – besorgte Passanten riefen dann die Feuerwehr um Hilfe: die Küken befanden sich mehrere Meter tief im Schacht in einer misslichen Lage und kamen von alleine nicht mehr raus. In einer sehr aufwendigen Rettungsaktion wurden die Enten von der Feuerwehr gerettet und anschließend wieder freigelassen. Bis auch ein Schock – waren alle Enten unverletzt.  „Ente gut, alles gut“, heißt es von der Feuerwehr. 

Weiteres Foto- und TV-Material auf Anfrage!