Mit einem Großaufgebot hat die Polizei Menschen und Fahrzeuge im Umfeld einer geplanten Halloween-Party im Vereinsheim eines Rockerclubs in Hagen kontrolliert. Man habe den Club der „Freeway Riders“ besonders im Fokus, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagabend. Er sei zuletzt immer wieder auch strafrechtlich in Erscheinung getreten. Die Polizei war mit rund 150 Beamten vor Ort.

 

 

Es seien 177 Menschen und 55 Fahrzeuge kontrolliert worden, teilte die Polizei am Abend mit. Im Vereinsheim wurden demnach mehrere Land- und Kurzwaffen sowie Elektroschockpistolen gefunden. Man prüfe die strafrechtliche Relevanz, hieß es. Wegen des Fehlens einer Erlaubnis wurde außerdem der Ausschank von Alkohol untersagt.

 

Weiteres TV- und Foto-Material auf Anfrage (inkl. OTON Polizeisprecher)