Um 6.30 Uhr wurden Rettungskräfte in den Stadtteil Emst gerufen. Einsatzort: eines der Hochhäuser in der gutbürgerlichen Gegend. Im ersten Stock die grausige Entdeckung: Ein Mann lag tot in der Wohnung, offenbar erschossen. Eine Mordkommission der Polizei Hagen nahm sofort die Ermittlungen auf. Es soll kurz nach dem Auffinden des Toten eine Festnahme gegeben haben. Die Person soll zur Wache gebracht worden sein und dort befragt werden. Ob und in welchem Zusammenhang der Mann mit dem Verbrechen im Hochhaus steht, ist noch unklar. Bis zum Mittag sicherte die Spurensicherung umfangreiche Spuren in der Wohnung. Die Leiche des Opfers brachte der Bestatter zur Gerichtsmedizin nach Dortmund. Eine Obduktion soll heute noch weitere Aufschlüsse liefern.

 

Weiteres Foto- und TV-Material auf Anfrage!