Hagen  – Nach anhaltender Trockenheit hat ein Waldstück in Hagen auf einer mehr als fußballfeldgroßen Fläche Feuer gefangen. Betroffen ist eine ehemalige Kyrillfläche oberhalb des Hotels „Auf dem Kamp“ in der Selbecke. Rund 160 Kräfte sind seit dem Mittag im Einsatz, um die Flammen zu löschen. Am Nachmittag habe man den Brand auf einer Fläche von gut 7500 Quadratmetern unter Kontrolle gebracht. Der trockene, harte Waldboden muss jetzt Stück für Stück umgegraben werden, um an Glutnester auch in tieferen Erdschichten heranzukommen. Das Feuerwehr geht davon aus, dass die Arbeiten bis in die Nacht dauern werden. Die Brandursache ist noch unklar.

 

Weiteres Foto- und TV-Material (inkl. Luftbilder) auf Anfrage!