Hagen  – Am Freitagnachmittag (14.08.2020) wurde durch eine Zeugin ein Pkw Peugeot bemerkt, der auf einem Abhang eines Feldweges nahe der Kreuzung Tiefendorf / Saure Egge in Hagen-Hohenlimburg stand.

Offensichtlich war der Pkw zuvor aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und den Abhang heruntergerutscht. Neben Beschädigungen an dem Pkw wurde auch ein erkennbarer Flurschaden verursacht.

Nach ersten Ermittlungen dürfte der Pkw von der 41-jährigen Halterin aus dem Kreis Soest gefahren worden sein, die sich allerdings nach dem Unfall nicht um eine Schadensregulierung gekümmert hatte. Der Pkw wurde mithilfe eines Traktors aus der Böschung gezogen und sichergestellt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 5000 Euro. Es wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

 

Weiteres Foto- und TV-Material auf Anfrage!