Hagen – Ein Lkw ist in der Nacht auf der A 45 bei Hagen verunglückt. Der Bierlaster hat ein Teil der Ladung verloren. Die Autobahn war zeitweise zwischen Lüdenscheid-Nord und Hagen-Süd gesperrt.

Gegen 3:30 Uhr ist ein Lkw 300 Meter vor der Anschlussstelle Hagen-Süd aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten. Etwa hundert der 1300 volle Bierkästen, landete auf der Fahrbahn und verteilte sich dort auf kompletter Breite. Der Fahrer wurde dabei glücklicherweise nicht verletzt.
Die Beseitigung und Reinigungsarbeitern der klebrigen Unfallspuren dauern zur Stunde noch an. Wie lange die Sperrung noch andauert, ist derzeit nicht absehbar. Aktuell (8 Uhr) gibt es neun Kilometer Stau. Auch die Umfahrung über die B54 ist überlastet.
Weiteres Foto- und TV-Material auf Anfrage!