SCHWELM/SPROCKHÖVEL – Unfall mit Luxus-Sportwagen: Ein Mann hat am Samstag auf der A43 seinen Audi R8 zu Schrott gefahren. Verletzt wurde wie durch ein Wunder niemand.

Glück im Unglück für den Sportwagenfahrer und dessen Beifahrer: Völlig zerstört wurde ein Audi R8 Sportwagen (ab 540 PS, ab 140.000 Euro) am Samstagabend bei einem Unfall auf der A43. Zwischen dem Kreuz Wuppertal-Nord und der Anschlussstelle Sprockhövel verlor der 48-jährige Fahrer aus Sankt Augustin aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein hochmotorisiertes Gefährt. Er kollidierte zwei Mal mit der Mittelleitplanke, schleuderte nach rechts und durchbrach die rechte Leitplanke. Dann stürzte der Wagen einen vier Meter tiefen Abhang hinunter und krachte vor einem Baum. Die Insassen konnten den völlig zerstörten Sportwagen noch vor Eintreffen der Rettungskräfte der Feuerwehr Schwelm selbstständig verlassen. Verletzt wurde bei dem Unfall wie durch ein Wunder niemand. Ein Abschleppunternehmer musste den verunfallten Pkw aus der Böschung bergen. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt.

 

Weiteres Foto- und TV-Material (inkl. OTon Feuerwehrsprecher) auf Anfrage!