Hagen – Der Imbissstand auf dem Parkplatz des Real-Marktes in Bathey ist am Dienstmorgen (15.12.2020) der Einsatzort für die Hagener Feuerwehr gewesen. Gegen 5:15 Uhr bemerkten aufmerksame Autofahrer eine starke Rauchentwicklung und verständigten Feuerwehr und Polizei.
Die Einsatzkräfte hatten den Brand zwar schnell unter Kontrolle, konnten jedoch nicht verhindern, dass der Imbissstand komplett zerstört wurde. Glück im Unglück: Es hätte weit schlimmer ausgehen können, die Feuerwehr konnte noch rechtzeitig 10 Gasflaschen in Sicherheit bringen!
Die Kripo begann anschließend mit den Ermittlungen vor Ort. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Aktuell kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.
UPDATE
Erste kriminalpolizeiliche Analysen schließen nach einer Tatortuntersuchung mit einem Brandsachverständigen einen technischen Defekt nahezu aus. Die Ermittler sind sich sicher: Bei dem Feuer, das am Dienstag in der Imbissbude im Hagener Norden ausbrach, handelt es sich um vorsätzliche Brandstiftung.
Insbesondere vor diesem Hintergrund bittet die Kriminalpolizei Zeugen des Vorfalls, oder Menschen, die der oder die Täter*in eingeweiht hat, weiterhin, sich unter der 02331 986 2066 zu melden.
Weiteres Foto- und TV-Material  auf Anfrage!