Hagen – Zu dem Unglück kam es nach Angaben der Polizei am Dienstag (15. Dezember) gegen 11.20 Uhr. Rettungskräfte und Polizei wurden in die Eugen-Richter-Straße gerufen. Wie die Polizei mitteilte, war dort ein 21-Jähriger von einem Balkon des vierten Stocks gefallen. Das Geländer hatte sich offenbar gelöst.

Rettungskräfte brachten den schwer verletzten jungen Mann in ein Krankenhaus, wo er nach Reanimationsmaßnahmen verstarb. „Die Kriminalpolizei hat den Fall jetzt übernommen. Sie prüft auch, ob ein Fremdverschulden vorliegt“, so die Polizei. Warum sich das Geländer löste, ist völlig unklar. Das Gebäude wird derzeit saniert.
Weiteres Foto- und TV-Material  auf Anfrage!