Streitigkeiten wegen Wasserrohrbruch enden in Massenschlägerei

Blaulicht
// 29. August 2019

Mit einem Großaufgebot ist die Polizei Hagen zu einer Massenschlägerei ausgerückt. Zwei Mietparteien eines Mehrfamilienhauses waren gegen 10 Uhr miteinander in der Hagener Innenstadt in Streit geraten. Hintergrund war ein Wasserschaden in der Wohnung. Es kam Rangeleien und Körperverletzungen. Ein 47-jähriger Mann wehrte sich dabei nach ersten Erkenntnissen mit einer Rohrzange gegen Angriffe eines 20-Jährigen. Der 20-Jährige sowie eine 43-Jährige und eine 61-Jährige kamen mit leichten Verletzungen in Hagener Krankenhäuser. Weitere Personen trugen leichte Blessuren davon. Die Polizei brachte den 20-Jährigen nach Behandlung im Krankenhaus ins Polizeigewahrsam. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Polizei und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot vor Ort: Acht Streifenwagen, Polizeibeamte in Zivil, drei Rettungswagen und ein Notarzt waren vor Ort.

 

Weiteres Foto- und TV-Material auf Anfrage! 

Categories
Blaulicht