108 Tonnen-Mobilkran

182 Views

Der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) und die zuständige Baufirma “Heinrich Walter Bau” gaben jetzt den Startschuss für die Installation der Brückenelemente mithilfe eines 108 Tonnen schweren Mobilkrans. Die Montage der Überbauträger dauert bis Donnerstag, 26. April. Während dieser Zeit kann es tagsüber zu kurzzeitigen Behinderungen im Straßenverkehr kommen.

Die neue Straßenbrücke wird in Verbundbauweise hergestellt. Das heißt, neun individuell angefertigte Hohlkastenträger – jeweils über zwei Meter hoch, bis 50 Meter lang und 60 Tonnen schwer – werden untereinander mit sogenannten Feldquerträgerelementen verbunden und schließen im Bereich der Widerlager an die Endquerträger an. So entsteht der Überbau für das zukünftige Brückenbauwerk.

Die Fertigung aller Stahlbauelemente erfolgte in einem Herstellungswerk in Ungarn. Unter einem besonders hohen logistischen Aufwand wurden die letzten Stahlbauelemente zur Baustelle nach Hagen transportiert und vor Ort auf dem Vormontageplatz für den Einhub vorbereitet. Die Zwischenlagerung und der Zusammenbau der einzelnen Segmente eines Trägers erfolgten auf einer extra angefertigten Hilfskonstruktion in zwei Ebenen auf rund acht Metern Höhe.

Vorab wurde im gesamten Gleisbereich ein Schutzgerüst oberhalb der elektrifizierten Oberleitung der Deutschen Bahn aufgebaut.

Date

27. March 2020